Ostthüringer Drachen- und Gleitschirmfliegerverein Saalfeld e.V.
Aktuelle Auswahl:
Fliegen

Gleitschirm
• Faszination Gleitschirm
• Geschichte
• Tandem
• FAQ

Drachen

Vereinsausflug

Geschichte des Gleitschirmfliegens

Der Gründervater des Gleitschirms


Der eigentliche Entwickler des heutigen Gleitschirms ist der Amerikaner Frances Rogallo. Er entwickelte Ende der 40er Jahre eine flexible Tragfläche, die platzsparend in einem Beutel aufbewahrt werden konnte und dennoch stabil flog. Anfangs wurde diese Konstruktion als Kinderdrachen, später auch als Gleitsegel (Gleitschirm) benutzt…

Lies hier weiter, um mehr über den Gründervater des Gleitschirms zu erfahren.



Die Ursprünge des Gleitschirmfliegens

Immer wieder fliegen einzelne Fallschirmspringer von steilen Bergen. Aber erst Anfang der 80er Jahre entwickelt sich daraus eine erste, zaghafte Bewegung. Die eigentlichen Wurzeln für den Siegeszug des Gleitsegelns liegen in Frankreich. Die beiden Fallschirmspringer Jean Claude Betemps und Gerard Bosson kamen auf die Idee, statt vom Flugzeug von einem steilen Berghang “abzuspringen”…

Lies hier weiter, um mehr über die Ursrprünge des Gleitschirmfliegens zu erfahren.



Der Siegeszug des Gleitschirmfliegens

Die neue Sportart sprach vorerst Bergsteiger an, da durch diese Form der Fliegerei der sonst so mühsame Abstieg zu einem wahren Erlebnis wurde. Doch bald wurden diese als “Abstiegshilfe” entwickelten Prototypen der Gleitschirme europaweit auf den Markt gebracht. Die Nachfrage war inzwischen so groß, dass die finanziellen Vorraussetzungen für Entwickler gegeben waren um immer bessere Schirmtypen konstruieren zu können…

Lies hier weiter, um mehr über den Siegeszug des Gleitschirmfliegens zu erfahren.

Besucher: 294916